Rezertifizierung GPM IPMA Level D

Wie geht’s weiter nach Erstzertifizierung?

Nachdem die Erstzertifizierung vollbracht ist, kann man sich Zertifizierte/r Projektmanagement Fachmann / Fachfrau (GPM) nennen.

Doch das Zertifikat ist nicht unbegrenzt gültig. Wie geht es dann weiter?

Zertifikat Gültigkeitsdauer

Die Gültigkeitsdauer aller Zertifikate Level D-A des IPMA 4-Level-Certification-System (4LC) beträgt 5 Jahre. Daher ist es für eine Weiterführung des Zertifikats notwendig, sich vor Ablauf der Gültigkeitsdauer entweder im besehenden Level rezertifizieren zu lassen oder eine Höherzertifizierung in ein anderes Level zu beantragen.

Intermediate Check

Bei dem Intermediate Check, der nach der Hälfte der Gültigkeitsdauer fällig ist,handelt es sich um eine Überprüfung der Erfüllung der Zertifizierungsanforderungen. Hierfür wird abgefragt, ob die ausgeübte Tätigkeit im Projektmanagement den Anforderungen des zertifizierten Levels noch entspricht und eine angemessene Weiterbildung erfolgt ist.

Beim Intermediate Check des Level D Zertifikats braucht allerdings der Nachweis der Tätigkeit im Projektmanagement nicht zu erfolgen, wenn seit der Zertifikatserteilung keine Projektmanagement-Tätigkeiten oder -Weiterbildungen vorliegen. (Anstelle der Nachweisführung kann auch eine Höherzertifizierung beantragen werden.)

Rezertifizierung Level D

Basis einer Rezertifizierung ist ein bestehendes gültiges Zertifikat. Vor Ablauf der Gültigkeitsdauer sollte die Rezertifizierung zur Zertifikatsverlängerung erfolgt sein, die vom Zertifikatsinhaber schriftlich beantragt werden muss (Gesetzlich geschützte Zeiten der Nichtbeschäftigung wie z.B. Mutterschutz und Elternzeit sind vom Zertifikatsinhaber nachzuweisen und verlängern den Betrachtungszeitraum um die im Nachweis angegebene Dauer).

Liegt der PM-ZERT eine Email-Adresse des Zertifikatinhabers vor, erhält dieser ca. 3 Monate vor Ablauf der Gültigkeit des Zertifikats alle erforderlichen Informationen (z.B. Zugangsdaten zum PM-ZERT Transferportal). Die Einreichung der Beantragungsunterlagen zur Rezertifizierung erfolgt für alle Level online. Erhält man keine Email, müssen die Zugangsdaten rechtzeitig beim PM-ZERT direkt angefordert werden.

Die Rezertifizierung Level D kann durch zwei Arten erreicht werden:

    • mündliche Rezertifizierungsprüfun
      Die mündliche Rezertifizierungsprüfung verläuft analog zur Prüfung der Erstzertifizierung in einem 30-minütigen Prüfungsgespräch
    • Nachweis von Projektmanagement-Tätigkeiten
      Kann der Zertifikatsinhaber mindestens 12 Monate Projektmanagement-Tätigkeit (während der Gültigkeitsdauer des Zertifikats) nachweisen, wird die mündliche Prüfung erlassen, so dass der Nachweis für die Rezertifizierung ausreicht. Zusätzlich müssen hierbei zwei Referenzpersonen (inkl. Email-Adressen) angegeben werden. Der Nachweis der PM-Tätigkeit erfolgt online im PM-ZERT Transferportal.

Zertifikatserteilung

Nach erfolgreicher mündlicher Prüfung bzw. positiver Beurteilung des PM-Tätigkeiten Nachweises (und Bezahlung der entsprechenden Rezertifizierungsgebühr) wird das Zertifikat um weitere 5 Jahre verlängert, bei der IPMA aktualisiert und veröffentlicht (Land, Name, Zertifikatslevel, Gültigkeitsdaten).

Höherzertifizierung Level C

Während der Gültigkeitsdauer eines Zertifikats kann anstelle einer Rezertifizierung auch eine Höherzertifizierung beantragt werden. Die für das entsprechende Level notwendigen Anforderungen sind bei der GPM / IPMA zu finden.

Foto: “Blue Sky & Steel” von Brian lizensiert unter CC BY SA 2.0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.